PS MC

Das plus an FLEXIBILITÄT

Das Bearbeitungszentrum, das Maßstäbe setzt

Eine genial einfache Basis mit intelligenten Erweiterungsmöglichkeiten, die es für jede Anwendung passend machen: Das ist der Grundgedanke des Bearbeitungszentrums PS MC.

Die unerschütterliche Basis der PS MC besteht aus einem robusten Ständer, einer besonders dynamischen Kinematik-Einheit, einem Werkzeugmagazin und einer Versorgungseinheit. Einfach, geradlinig, durchschaubar – und an jede Produktionsumgebung anpassbar.

Die richtigen Erweiterungen aus dem smarten Modul-Baukasten machen die PS MC zur genau passenden Maschine mit maximaler Produktivität. Durch das Prinzip der späten Variantenbildung gibt es kein Zuviel an Komplexität und Funktionalität: Die PS MC lässt sich präzise an das jeweilige Werkstück und die gewünschte Ausbringung anpassen.

Dabei bleibt sie zukunftssicher. Denn wie die PS MC voll flexibel für jetzige Anforderungen individuell konfiguriert wird, lässt sie sich auch für künftige Aufgaben umrüsten und bleibt dabei so produktiv, zuverlässig und robust, wie es Maschinen von KRAUSE + MAUSER nun mal sind.

Fertigung mit der PS MC heißt:

  • 1-, 2-, 4- und 6-spindelige Ausführung
  • Ausführung mit Einfachwendespanner oder Doppelwendespanner zur hauptzeitparallelen Be- und Entladung
  • Offene Schnittstellen: Zugang zu Werkstücken, Daten und Werkzeugen
  • Integration von zusätzlichen Technologien wie z.B. Honen, Rollieren, CNC-Feinbohren, CNC-Laserkopf, automatisches Messen
  • Präzise, produktiv, robust

Flexibilität, Rekonfigurierbarkeit, integrierte Spezialfunktionen und Zukunftssicherheit.